Startseite
  Über...
  Archiv
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback

http://myblog.de/tortenzauber

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Marshmallow-Fondant

Das Marshmallow-Fondant lässt sich ganz einfach selbst herstellen und kann mehrere Wochen im Kühlschrank bzw. 2-3 Monate in der Tiefkühltruhe gelagert werden.

 

Ihr benötigt für ca. 1Kg Fondant:

- 500g Puderzucker

- 220g weiße Marshmallows

- 1-2 EL Wasser

- geschmacksneutrales Öl

 

Zubereitung:

 

  1. Schüssel gut einfetten.
  2. Puderzucker sieben.
  3. Marshmallows und  Wasser hinein geben und über einem Wasserbad schmelzen.
  4. Die Arbeitsfläche einfettet und 250g Puderzuckers darauf verteilen.
  5. Geschmolzene Marshmallows auf die Arbeitsfläche gegeben und mit eingefetteten Händen mit dem Puderzucker verknetet.
  6. Wenn der Puderzucker eingearbeitet ist, können die restlichen 250g Puderzucker hinzugegeben werden.
  7. Wenn der Fondant fertig geknetet ist, muss er mit etwas Fett dünn benetzt werden und in Frischhaltefolie gewickelt werden.
    Das Marshmallow-Fondant sollte bei Raumtemperatur 24 Stunden ruhent.
  8. Vor der Verarbeitung kann er mit Lebensmittelfarben in Pastenform eingefärbt werden.

 

Falls das Fondant zu klebrig ist, einfach mehr Puderzucker hinzufügen und wenns zu brösselig ist mehr Wasser hinzugeben.

30.9.14 17:36


Raffaelo-Torte

Hallo an alle Tortenfans,

wie versprochen gibt es heute das Rezept zur die Raffaello-Torte.

 

Folgendes wird benötigt:

- ein heller Biskuitboden (das Rezept steht auch in meinem Blog)

- 2 große Packungen Raffaello

- 100g weiße Kurvertüre

- 400ml Sahne

- 200g Erdbeeren

- Kokosraspeln

- 2 Tüten Sahnefest

- 1 Tüte Vanillinzucker

 

Zubereitung:

1. 13 Raffaello für die Dekoration beiseite legen und die restlichen in einer Schüssel zerdrücken und mit 50g weißer Kurvertüre schmelzen. Danach etwas abkühlen lassen

 

2. 200ml Sahne steif schlagen und die geschmolzenen Raffaellos vorsichtig unterheben.

 

3. Den Biskuitboden hindurchschneiden und auf die untere Hälfte die Raffaellocreme verteilen. Anschließend den Deckel auf die Creme legen.

 

4. Restliche Sahne mit Sahnesteif und Vanillinzucker steif schlagen und auf dem Kuchen verteilen.

 

5. Jetzt geht's ans dekorieren ;-)

Restliche Kurvertüre schmelzen und auf der Torte tropften lassen. dann 12 Raffaellos am Rand kreisförmig verteilen. Anschließend die Erdbeeren in einem Kreis verteilen und zum Schluss ein Raffaello in die Mitte.

Aber das ist nur ein Vorschlag von mir. Ihr könnte eure Torte so gestallten wie es euch beliebt :-)

 

Viel Spaß beim backen und bei Fragen schreibt mir einfach eine Nachricht :-)

 


29.9.14 14:45


Spekulatiuscreme

Hallo liebe Leser/-innen,

da ich heute mit meiner Familie zum Fußball war, gibts heute kein Kuchenrezept. Aber ihr sollt nicht leer ausgehen! Da es ja "endlich" wieder Wrihnachtsleckereien in den Supermärkten gibt, hier ein schnelles Rezept für eine Nachspeise in der kalten Jahreszeit:

 

Die Spekulatiuscreme reicht für 8 Personen!

Zutaten:

6St. Spekulatius

350g Naturjoghurt

250g Mascapone

400g Sahne

2päckchen Sahnesteif

50g Puderzucker

 

 Zubereitung:

1. Spekulatius klein mahlen

2. Joghurt und Mascapone verrühren und die Spekukatiuskrümel hinzufügen

3. Sahne mit Sahnesteif und Puderzucket steif schlagen

4. Sahne vorsichtig unter die Joghurt-Mascapone-Spekulatiuscreme heben

Und fertig.....geht super schnell und ist super lecker....bei uns gibts die Heilligabend,da man dort schon genug mit kochen,Kinder bespaßen und co beschäftigt ist ;-)

28.9.14 17:22


Basics

Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich euch erst einmal zwei Biscuitbödenrezepte anvertrauen,denn diese sind die Basis für viele leckere Torten!


1. Heller Biscuitboden

Zutaten:
6Eier, 150g Zucker, 75g Mehl, 75g Speisestärke und ein Teelöffel Backpulver

Zubereitung:
- Eier trennen
- Eiweiß mit 6EL warmen Wasser steif schlagen. Kurz vorm Ende den Zucker hinzufügen und weiter schlagen
- anschließend das Eigelb unter den Eischnee heben
- Mehl, Speisestärke und Backpulver mischen und langsam auf den Eischnee sieben und vorsichtig unterheben.

Bei Umluft für ca.15 Minuten bei 200° in den Ofen geben.
Dann abkühlen lassen und aufschneiden.


2. Dunkler Biscuitboden

Zutaten:
6 Eier, 150g Zucker, 50g Mehl, 50g Speisestärke, 50g Kakao zum Backen und ein Teelöffel Backpulver

Zubereitung:
- Eier trennen
- Eiweiß mit 6EL warmen Wasser steif schlagen. Kurz vorm Ende den Zucker hinzufügen und weiter schlagen
- anschließend das Eigelb unter den Eischnee heben
- Mehl, Speisestärke, Kakao und Backpulver mischen und langsam auf den Eischnee sieben und vorsichtig unterheben.

Bei Umluft für ca.15 Minuten bei 200° in den Ofen geben.
Dann abkühlen lassen und aufschneiden.


Am Montag gibt es dann mein Rezept für eine unwiderstehliche Raffaello-Torte

27.9.14 11:05


Hallo Backinteressierte

Hallo an alle Hobbybäcker/-innen da draußen,

ich habe vor einiger Zeit meine Liebe zum Backen entdeckt und viele eigene Kuchenkreationen erbackt ;-)
Nun steh ich vor dem großen Problem ständig für alle Verwandten und Bekannten Kuchen backen zu müssen oder jedem meine Rezepte auf zu schreiben.
Tja,nach einer Zeit tut einem davon ganz schön die Hand weh und ich musste mir etwas einfallen lassen......da kam ich aufs bloggen!
Ich werde hier nun nach und nach meine Rezepte veröffentlichen und freu mich schon auf euer Feedback :-D

Also ran an den Ofen und los gehts!

Morgen dürfte ihr euch auf ein leckeres Rezept freuen. Ich muss nur noch entscheiden,welches ich euch als erstes anvertrauen möchte....bis morgen ihr lieben!


26.9.14 22:03





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung